ernaehrung

   Navigation
++//
Über mich
++// G*buch
++// Links
++// Linkhitliste
++// Umfragen           

 

 

 

 

 

kostenlose counter by counter-kostenlos.net

Das dürfen schweinchen essen!:

kohlrabi,apfel,eisbergsalat,gurke,tomate,petersilie,kiwi,wassermelone,löwenzahn,
chicoree,feldsalat,karotte mit grün,kamille,kleegras,dill,liebstöckel,salbei,sellerie,brokkoli,
borretsch,kresse,basilikum,zucchini,endividiensalat,gänseblümchen,gras,kürbis,litchi,mango,

Futtermischungen, Pellets und Heu

Als Grundfutter eignet sich bei Meerschweinchen eine Mischung aus Hafer, Haferflocken. Weizen, Mais und Gerste. Futtermischungen aus diesen Zutaten gibt es meist im Zoofachhandel zu kaufen.
Weiterhin gibt es Pellets, sogenanntes Presskorn, speziell für Meerschweinchen, das auch als Alleinfutter gegeben werden kann, wenn es ausdrücklich auf der Packung steht. Ob Sie nun eine Futtermischung oder Pellets füttern, das Heu darf auf keinen Fall im Käfig fehlen!Es liefert zusätzlich Ballaststoffe, Mineralstoffe und Spurenelemente. Es ist ausserdem wichtig für eine normale Verdauung. Ohne Raufutter kann es zu schweren Verdauungsstörungen kommen.

Grün- und Saftfutter ist wichtig

Insgesamt braucht ein Meerschweinchen ca. 60 bis 70 Gramm vom Grün- und Saftfutter pro Tag. Grünfutter wie Wildkräuter, Klee oder Löwenzahn muss an einem geeigneten Platz gepflückt werden. Als Grünfutter eignen sich folgende Pflanzen für Ihr Meerschweinchen: Gras, Huflattich, Löwenzahn, Vogelmiere, Kamille und Luzerne. Klee sollten Sie nur in einer geringen Menge füttern, denn er kann Blähungen verursachen. Wenn Sie die Pflanzen nicht kennen, sollten Sie sie nicht mitnehmen. Nur zu schnell ist eine giftige darunter!

Als Saftfutter ist nicht jedes Obst und Gemüse geeignet: Blähendes Gemüse wie die meisten Kohlsorten ( Rotkohl, Grünkohl, Wirsing, Blumenkohl) schaden in grösseren Mengen eher dem Meerschweinchen, als dass sie nutzen. Ein bisschen Blumenkohl kann ab und zu gefüttert werden. Seien Sie auch mit Salat vorsichtig. Auch er kann Verdauungsstörungen verursachen.
Steinobst ist nicht so bekömmlich wie anderes Obst. Füttern Sie es daher nur selten. Als Obst eignen sich hervorragend Äpfel. Meerschweinchen bevorzugen eher die süssen Sorten. Säuerliches Obst lehnen sie meistens ab.


Füttern Sie mehr Gemüse als Obst. Geeignete Gemüsesorten sind: Karotten, Tomaten, Gurken, Kohlrabi, Chinakohl, Zucchini und Chicorée.

   Navigation
++// Rassen
++// Ernährung         
++// Käfig
                           

 



Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!